24.07.2014

zurück aus kroatien - am wasser

- und was an diesem urlaub total anders war -

schwupp, wieder zurück. zwei wochen kroatien liegen hinter uns. eine wirklich fantastische und für mich auch ganz neue erfahrung. damals, vor vielen jahren, sind meine eltern mit mir und meiner schwester immer ins damalige Jugoslawien gereist. seitdem war ich nicht mehr da unten in der region. anfang diesen jahres sagte ich zu Herrn J: "ich hab lust dieses jahr nach kroatien zu fahren." als wir durch zufall auch noch an ein feines feriendomizil gekommen sind, war die sache geritzt. mein erster sommerurlaub mir Herrn J und mein erster sommerurlaub mit seinen zwei jungs.


















und das ist dann auch schon der punkt. mein erster urlaub mit kindern. also seine und nicht meine und trotzdem biste da voll drin. eincremen, schwimmflügel an- und ausziehen, badehosen wechseln, Jochen hier, Ninja da, wo ist eigentlich die taucherbrille und ich will jetzt aber das schwimmbrett...

das machste dann ein paar tage mit, beobachtest wie die geschwister miteinander umgehen, wie der grössere dem kleineren ansagen macht, der kleinere sich - abgesehen von einigen primadonnaphasen - tapfer durchschlägt, alles ganz toll ist und dann doch genörgelt wird, essen wild reingeschaufelt wird oder auf der autobahn bei 35° im schatten ausgekotzt, es laut ist (kampfgeräusche, hörspiele, rumschreien), es laut ist, es laut ist,...

versteht mich jetzt nicht falsch. ich mag die zwei unglaublich gern und ich freue mich immer total, wenn die zwei bei uns sind. neben Herrn J eine große bereicherung in meinem leben. aber ich will auch nicht abstreiten, dass urlaub jetzt einfach anders ist.

und mittendrin in dieser neuen erfahrung kommt dann irgendwann die erkenntnis: ähm, huch,  ich war ja auch so! daher an dieser stelle: "Mama, Papa, ich kann jetzt so einige reaktionen und verhalten von euch damals besser verstehen."

 
 
in den nächsten tagen folgen hier noch weitere kroatienimpressionen.
 
 
zu guter letzt ein danke an alle, die bei den gastposts mitgemacht haben. ich habe mir im nachhinein nochmal alle angesehen und fand es total schön. genauso wie die süsse aktion von frau stylingfieber >klick<
 

Kommentare:

  1. Haha, da schmunzel ich mir hier doch einen zurecht. Also wer sagt, Urlaub mit Kids ist Entspannung, der spinnt ;-). Sicher ist das schön, aber wie Du schon sagst "anders". Zumal wenn man mehr als ein Kind hat (oder Freunde des Kindes, die das Haus und den Garten mitbelagern).

    Ich knutsch´ Dich für Deine offenen Worte,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Oha + ja, so stelle ich mir das vor: Geräuschkulisse, Stimmungen, Gerüche, Dasein, ... Du hast es super gemeistert, was!?

    Kroatien liebe ich sehr, die Küste und viele kleine künstlerische Städte im Landesinneren. Ich habe eine Freundin da unten die ich eine zeitlang oft besucht habe. Hvala, für's Mitnehmen + gerne ratzfatz mehr von den seeehr schönen Fotos von Dir, Euch und Hrvatska.

    LG :) Minza

    AntwortenLöschen
  3. Ja, anders.... aber auch schön, nur eben nicht so ruhig und entspannend...
    Super Meer hattet Ihr, freu mich schon auf noch mehr Bilder :-)
    Freu mich, dass Du wieder da bist, lg
    Kebo

    AntwortenLöschen
  4. Bei unserem ersten gemeinsamen Urlaub waren wir auch in Kroatien. Das war so wunderschön. Ich liebe das Land!
    Hut ab vor einem Urlaub als Nicht-Mama mit zwei Kleinen. Ich habe ordentlichen Respekt vor dir! :)
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ninja, schön, dass du wieder da bist.
    Deine Bilder machen mir gleich Lust auf Wasser, Meer. Hach...
    Ich kann das so gut verstehen, denn Urlaube mit Kindern sind komplett anders. Wenn man selber Kinder bekommt, dann wächst man da immerhin so rein (und anfangs, kann man sie ja auch überall mithin nehmen und sie wehren sich nicht ;-)
    Wenn man ganz plötzlich so'ne Bande "am Hals" hat, ist das sicherlich noch ein viel größerer Bruch.
    Und du musstest natürlich auch gleich die ganz harte Prüfung bestehen (bei 35 Grad im Auto...).
    Ich finde es toll, dass du da offen drüber sprichst und wünsche dir noch ganz viele Urlaube mit Herrn J. und der Bande.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Erst mal: Schön, dass Du wieder da bist!!! Ich hab mir gleich das selbe gedacht wie Du: Ja, als ich mit meinen Eltern damals in Yugoslawien war, war _ich_ der kleine Störenfried (mit Betonung auf stören ;-))). Aber Urlaub ist Urlaub. Und Tapetenwechsel. Und raus aus dem Alltag. Und auch wenn's nicht so friedlich und entspannend war, war's bestimmt schön, oder!? Zumindest die Fotos sind der Hammer! Ich freu mich auf mehr.
    Und schick Dir liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. lach - eine wunderbare beschreibung gibst du da ab mit 100% wiedererkennungswert. von a wie anstrengend, k wie ko... bis z wie zanken. aber eben auch ganz viel schönen dazwischen. ich streite nicht ab, dass die urlaube heute allein mit dem bäentöter mehr ruhe beinhalten, und auch restaurantbesuche bekommen wieder eine andere bedeutung, wenn man sich nur noch um den eigenen teller kümmern muß. trotzdem herrlich deine kurze reisebeschreibung zu lesen und ich freu mich auf ganz viel mehr daon in den nächsten tagen. liebste grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich glaube ich versteh dich zu gut! Ich stell mir das gerade mal so vor: Ohne sich langsam mit Schwangerschaft und all das an das Kinderthema ranzuschleichen in diesen Kinderirrsinn reingeschmissen zu werden.......das ist schon ne Nummer! Ich hab ja drei Jungs und bin manchmal auch immer noch voll geflasht, wie wild es bei uns zugeht. Naja, da machste nix ;-)! Wie du schon sagst.......so sieht man erstmalig die Leistung der eigenen Eltern. Und wie sagte mal ein weiser Mensch: Man zahlt immer an die nächste Generation! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ninja,
    meinen vollen Respekt, dass Du das gemacht hast! Mein Freund hat einen kleinen Sohn, der jedes zweite Wochenende bei uns ist, und die Geräuschkulisse ist schon bei einem echt anders. In den Urlaub fahren wir noch alleine, aber wir waren im letzten Jahr ein Wochenende zelten, es war generell schön, aber verdammt anstrengend. Von daher hab ich nur gesagt: Mit mir nur noch, wenn ein anderes Kind dabei ist, ansonsten können die 2 einen schönen Männerausflug machen. Aber zwischendurch ist es auch schön, wenn von der Seite ein "ich hab Dich lieb" kommt oder man merkt, wieviel Vertrauen so ein kleiner Mensch doch in einen hat.
    LG Stephi

    AntwortenLöschen
  10. Kroatien. Yeah! Da waren mein Freund und ich letztes Jahr auch. Wir sind von Zagreb bis nach Omis gefahren. 2 Wochen immer ein anderer Halt. Immer neue Eindrücke. Es war herrlich. Ich bin so gespannt auf deine Bilder. :-) Dann kann ich mich ein wenig zurück versetzen lassen.

    Ich finde deine Ehrlichkeit super. So ist das Leben nun mal. Warum nur von den Blümchen und Beinchen berichten. Oder war das jetzt schon wieder ein anderes Thema. Na du weisst was ich meine. ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Tsja, willkommen im Club der Wahnsinnigen, liebe Ninja ;). Für Dich muss das ja noch ne Nummer krasser sein. Wir "echten" Mütter konnten uns wenigstens jahrelang an den alltäglichen Irrsinn "gewöhnen". Wobei man sich an all die Schreierei und das Gekreische und Gekämpfe und Genörgele auch als Eltern wohl nie richtig gewöhnen kann und will ;). Urlaub mit Kindern ist anders. Definitiv! Am Ende des Tages gucken uns Herr Hibbel und ich manchmal an und sagen: Ach, Du auch hier? Und auf Deine Kroatien-Impressionen bin ich schon sehr gespannt. Bitte mehr davon. Das steht schon so lange auf meiner Bucket-Liste. GlG aus Köln, Nadine

    AntwortenLöschen
  12. ;-) Hört sich nach einem gelungenen Urlaub an! Tolle Bilder!
    ...und du siehst darauf sooo anders aus als auf dem Profilbild!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Verdammt, jetzt ist meine Nachricht weg.

    Also nochmal, willkommen zurück!
    Sicher ganz schön ungewohnt, anders und auch anstrengend, von null auf hundert Urlaub mit Kids? Wie alt sind denn die zwei?#

    Und Kroation, das klingt sehr gut. Freue mich auf mehr Urlaubsberichte. :)

    Sonnige Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  14. Wenn ich mir das klare Wasser so anschaue, dann würde ich sagen: die 1.600km haben sich gelohnt. :-)
    Urlaub mit Kindern ist anders, ja. Leben mit Kindern auch. Die Ruhe geht flöten. Ja, man bekommt natürlich auch so viel zurück... blablabla... aber erstmal ist es einfach anstrengend für die Nerven und fatal für die Selbstverwirklichung von Urlaubsbedürfnissen... für mindestens 10 Jahre. Andererseits sind 10 Jahre auch nicht so lange, dass das nicht verschmerzbar ist. Spätestens ab dann sieht man sie primär von hinten, wenn sie irgend wohin verschwinden und fühlt sich schon geehrt, wenn sie mit am Esstisch Platz nehmen. ;-)
    Ich freu mich auf mehr türkise Kristallwasser-Bilder.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  15. so herrlich, kroatien. ich bin zum glück jedes jahr einmal dort – auf dass es so bleibe, tocktocktock.
    hach, und ich sags dir :: herbeigesehnt hab ich die zeit, wenn mein mädchen endlich lesen kann, sodass wir einfach mal ein wenig in ruhe daliegen und eben lesen können, alle drei. dann wurde es wirklich etwas entspannter im urlaub. und dann kam das füchslein ...
    eine völlig andere urlaubsqualität mit kindern, die gut ist, wie sie ist; aber hand aufs herz :: entspannung ist nicht unbedingt eine enthaltene zutat.

    AntwortenLöschen
  16. Das kann ich mir gut vorstellen, dass da alles anders ist. Aber die Bilder sehen schon so traumhaft aus. Das Meer... Wahnsinn!
    Liebste Grüße und schön, dass ihr alle heile wieder daheim seid.

    AntwortenLöschen
  17. Aaah, du kennst also (ehemals) Jugoslawien auch noch von früher :-) Ich war glaube ich damals so um die 8 Mal oder so da... zu gerne würde ich noch mal hin und gucken, ob es sehr anders ist dort jetzt. Ich bin auf weitere Berichte und Fotos gespannt!
    Lg Haydee

    AntwortenLöschen
  18. Wie erfrischend so ein ganz "normales" Leben...herrlich! Da hattest du ja eine Menge Spaß und neue Erfahrungen gesammelt! Die Aussicht auf das Meer ist in jedem Fall wundervoll.

    Liebe Grüße von Claude

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja - Kroatien wie ich es kenne. Wunderbar. Ich hoffe, du konntest es dennoch genießen. Anders halt. Weil Kinder sind eben .... anders. Gut so. Aber Kroatien ist mit Kindern prima zu bereisen. Das Wasser dort ist sooo interressant mit den vielen Fischen, Krebsen, ... In welcher Ecke wart ihr denn?
    Ach ja: welcome back!
    GLG vonKarin

    AntwortenLöschen
  20. Ja, mit Kindern ändert sich so einiges. Manche sagen auch, es ist dann kein Urlaub mehr, sondern nur ein Ortswechsel. Aber ich finde, es ist einfach nur anders und auch anders schön!
    Freue mich, dass du wieder da bist!

    AntwortenLöschen
  21. Ja, Urlaub mit Kindern ist bestimmt ein ganz andere als ohne... aber wie es aussieht habt ihr Euren ersten Urlaub zu viert an einem traumhaften Ort zugebracht, da ist ja allein der Blick aufs Meer schon Entspannung ; )

    AntwortenLöschen
  22. Wunderbare Bilder sind das. Kroatien ist mir bisher noch unbekannt.

    Kinder habe ich in meinem Beruf ständig um mich herum. Sie können manchmal schon kleine Biester sein. Der Urlaub zu zweit verläuft sicher anders, als mit Kindern. Ich mag es im Moment noch zu zweit.

    AntwortenLöschen
  23. das ist ja fast ein kleiner privater Einblick <3 Toll.
    Wunderschöne Bilder !!!

    Liebst Minnja

    AntwortenLöschen