05.11.2014

the best part of my home...

























Vanessa von wattgibbet hat neulich bei so einem stöckchending auf folgende frage ebenfalls folgende antwort gegeben:

10. Was ist Dir beim Besuch einer fremden Wohnung zuletzt positiv aufgefallen?
Ich war letztens ganz kurz bei Ninja im Haus und da ist mir alles aufgefallen. Alles scheint so gut zusammen zu passen, alles sieht nicht so fein und auch gar nix verloddert aus. Das Häuschen an sich ist schon so süß, aber die Einrichtung hat mich direkt umgehauen. Genau so hätte ich es auch gerne bei uns! Hach! Ich glaube, dass ich Ninja als Einrichterin organisieren muss, wenn wir mal umziehen:)

ja, genau, hach... da konnte ich doch nicht umhin diese fragen nun auch zu beantworten, wie von Vanessa gewünscht. also...

1. an welchen ort wohnst du und wie?
ich wohne zusammen mit Herrn J, unseren stubentigern carlino und mica und zeitweise herrn J´s jungs in einem alten bauernhaus von 1869 in düsseldorf niederkassel.



2. bist du glücklich an deinem wohnort oder überlegst du, irgendwann noch mal umzuziehen?
ja, ich bin mehr als glücklich hier. wenn wir nochmal umziehen, dann auch praktischen gründen hinsichtich entfernungen zur arbeit und zu den jungs oder auch, weil wir irgendwann mal was eigenes wollen. versteht sich, dass das nur passiert, wenn wir etwas genauso schönes finden...

3. wo würdest du in diesem fall am liebsten landen?
schön wärs, wenn es das alles ne straße weiter geben würde...

4. und wie würdest du dann wohnen wollen - ländlich, urban, mit einem garten oder in einem loft?
ich habe mir immer gewünscht in einem alten bauernhof zu wohnen. da bin ich ja nun. den würde ich auch woanders nehmen. bitte ländlich mit anschluss an eine schöne stadt und ein garten ist auch ganz wichtig. sollte es keinen alten bauernhof geben, nehme ich auch eine alte backsteinfabrik.




5. hast du WG-erfahrung und wenn ja, wie war die zeit?
allerdings und niemals wieder. ausrufezeichen.

6. wie sorgst du dafür, dass du dich in deinen eigenen vier wänden wohl fühlst?
ich leb einfach hier und ich fühle mich wohl. ich mach da nichts bewusst bzw. sorge ich nicht bewusst dafür. komische frage.

7. welcher raum gefällt dir zu hause am besten und welchen behandelst du stiefmütterlich?
ich liebe unsere komplette untere etage. das ist nur ein großer raum, bestehend aus wohnzimmer, küche und essraum, getrennt durch die alte ursprüngliche treppe. das arbeitszimmer müsste mal... nein, die große abstell-rumpel-kammer, die mal arbeitszimmer werden sollte, müsste mal in angriff genommen werden.

8. wie würdest du deinen einrichtungsstil beschreiben?
schlicht und ohne schischi... wie ich es eben mag. ein gesunder mix aus alt und neu. wenige farben im grundsätzlichen, also den möbeln. farben kommen durch alltagsgegenstände, deko und nützliches.






























9. lieber kreatives chaos oder penible ordnung?
ordnung, aber nicht penibel. durch herrn J und seine jungs habe ich gelernt auch mal was liegen zu lassen, aber irgendwann überkommt es mich und dann muss grundordnung reingebracht werden. danach sucht hier bestimmt der ein oder andere auch mal was, aber wenn es eben so lang liegen gelassen wird...




























































10. was ist dir beim besuch einer fremden wohnung zuletzt positiv aufgefallen?
es war ein haus. eine neu gebaute doppelhaushälfte. hört die architektin in mir diese wortkombi klingeln alle alarmglocken. RRRRRIIIINNNNGGGGG!!!! aber: es war besser als gedacht.


so, schuldigkeit getan und hiermit kein neues stöckchen verteilt.

Kommentare:

  1. Liebe Ninja! Danke fürs Beantworten uuund für die schönen Fotos deines Heimes:)! Die muss ich gleich mal meinem "Mitbewohner" zeigen und kann ihm dann sagen, dass ich so, so, so toll auch alles einrichten möchte!
    Lieben Gruß
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Du wohnst wirklich schön liebe Ninja. :)
    Und ein wenig Deines Ordnungssinnes würde ich gerne übernehmen - gestern kam ich nach Hause und habe mir esse gemacht, die Küche sieht seit Tagen aus wie S.. und es klingelte an der Haustür. Mein erster Gedanke: ich hätte meine Wohnung gerne immer so aufgeräumt, dass ich ohne Scham ;) Gäste empfangen kann. :D

    AntwortenLöschen
  3. Watt schön, dank Wattgibbet wieder ein bissken watt mehr von Dir zu erfahrn! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....und gut die Erinnerung, dass ich ja auch noch dieses Stöckchen ... Ich mach ma.

      Löschen
  4. Ich mag ja besonders immer bei Einblicken in Deine Wohnung die liebevollen Details und Dinge vom Flohmarkt oder wo auch immer Du sie her hast, die Dein Zuhause so individuell machen.
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hach danke... das fällt mir selbst schon gar nicht mehr so auf...

      Löschen
  5. Beim Satz zu den WGs musste ich einmal laut lachen. Wie man mit Menschen zusammenleben kann, die vollkommen unterschiedlich denken (meist) und bei denen man immer ein wenig Einschränkung hinnehmen muss, verstehe ich nur in Bezug auf finanzielle Möglichkeiten. Und bei dir sieht man eben, wie toll es ist, wenn man sich die Traumbleibe mit einem Traummenschen teilt ;)

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja zum neidisch werden! :) ich würde auch gern in einem bauernhaus wohnen! aber leider bewohne ich grade genau das gegenteil...
    Aber bei dir siehts sehr schön aus!

    AntwortenLöschen
  7. Hahah, Schuldigkeit getan ist gut!
    Und jaaaa, bei Euch ist Wohlfühlen angesagt. Das macht aber IHR ... und das würde auch im Gelsenkirchener Barock klappen :-)!

    Gedrückt und geknutscht Du Süße,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha... ich muss mir uns gerade im Gelsenkirchener Barock vorstellen ...

      Löschen
  8. ist das schön bei dir!
    gefällt mir sehr sehr gut!
    simpel, schlicht und doch so einzig schön!
    <3

    AntwortenLöschen
  9. Siehste, gemütlich! Hab ich doch schon gesagt! Und schön ordentlich - wir hätten uns in ner WG verstanden! Liebe Grüße und bis Samstag ;-) Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, warum hast du dich denn damals nicht auf meine anzeige beworben? :-)

      Löschen
  10. gelacht habe ich bei antwort 10. ja, schon nicht so leicht die neubaudoppelhaushälfte individuell rüberkommen zu lassen. und wenn sie bei dir einen gar-nicht-so-schlecht eindruck hinterlassen hat, dann macht mich das ganze neugierig. schreit nach einer homestory für alle neubaudoppelhaushälftenbesitzer??? büdde ;-)...
    liebste grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn die da richtig eingezogen sind und so... dann könnte ich mal fragen.

      Löschen
  11. Schön! Laut gelacht und absolut einverstanden bei Fragen 5 und 10. :)

    AntwortenLöschen
  12. Wowh. Schöne Wohnung. Die richtige Mischung zwischen Ästhetik und Gemütlichkeit. Und die Ecken, die man vom Haus zu sehen bekommt, lassen es sehr urig wirken. Den Bauernhof mitten in der Stadt wünsche ich mir auch. Immerhin habe ich einen Stall im Garten (keine Pferde, keine Hühner, keine Schweine - nur drei Hasen). LG mila

    AntwortenLöschen
  13. Bei Wohnungseinblicken überkommt einen ja immer die menschliche Neugier, schön schön schön habt ihr's!
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  14. Ja, bei Dir ist es richtig gemütlich! Ich hatte Glück: vor einem Bloggerfrühstück haben wir uns nämlich bei Ninja getroffen und ich hab' eine kleine Haus-Führung gekriegt ... sehr cool das Ganze. Nebenbei konnte ich noch ein sagenhaftes Rezept abstauben ... Danke nochmal dafür, liebe Ninja!
    herzlichst soulsister

    AntwortenLöschen
  15. Da würde ich auch glatt einziehen wollen! Schön hast du es und ja, absolut: Ein Zuhause, ein Heim wird es durch das "Darinleben" :-) Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  16. Das gefällt mir, das hat Persönlichkeit.
    Wunderbar.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  17. Schön - und die Farbe der Fensterläden erst!!!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen