21.05.2013

rhabarber-zitronen-kastenkuchen

so, da war doch noch der kuchen im ofen. eigentlich sollte es ein klassischer hefeteig-
rhabarber-streusel werden, doch mangels hefe, wurde es was kastiges.

zum nachmachen hier die ausserplanetarischen geheimzutaten:
300g rhabarber klein geschnitten, die geraspelte schale eine zitrone, 175g butter,
1 prise salz, 150g zucker, 4 eier, 350g mehl, 1 päckchen backpulver, 5 el milch,
75g puderzucker, 3el zitronensaft

butter, zitrone, zucker und salz schön cremig rühren. nach und nach die eier hinzu.
mehl und backpulver mischen und abwechselnd mit der milch einrühren.
bei 200 grad ober- und unterhitze ca. 45 minuten backen.
aus der form nehmen, abkühlen lassen, aus puderzucker und zitronensaft den guss
anrühren und auf dem kuchen verteilen.
lasst es euch schmecken.
























































habt ihr schon rhabarberkuchen gebacken? wenn ja, welchen?

Kommentare:

  1. Oh man sieht der lecker aus - das Rezept werd ich mir merken! :)

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, sieht gut aus! Hier gibt es heute Rhabarberkuchen mit Hefeteig und Baiser.
    Hab einen schönen Dienstag!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh...lecker!!!! Denn hätte ich dann gerne mal bei Gelegenheit! ;-) War ich faul am Sonntag, ich hab nur auf dem Balkon gelegen...herrlich! Liebe Grüße und danke für Deine feinen Worte

    AntwortenLöschen